*
Menu Fuchs
blockHeaderEditIcon
Neueintrag Marktplatz
blockHeaderEditIcon
Marktplatz Suche
blockHeaderEditIcon

Möchten Sie selber nach Branche, Region oder Namen suchen?

Branche: 
Alle Kulinarik Bildung Handwerk Wohnen Büro Shop Wohlbefinden

Region: 

Textsuche: 

4OHANA - Sibylle Gantner begleitet Familien durch schwierige Situationen


Liebe Sibylle, dir liegt das Wohl von Familien sehr am Herzen. 
Wer nimmt mit dir Kontakt auf? Mütter oder Väter? Grossmütter?
Bei mir melden sich vor allem Mütter. Bei manchen brennt es und andere suchen mit mir einfach den Austausch über Erziehungsfragen und ihre Rolle als Eltern. Manchmal kommen auch Grossmütter auf mich zu, die sich nicht in die Erziehung ihrer Enkelkinder einmischen wollen, sich aber trotzdem Gedanken machen und ihre Beobachtungen reflektieren wollen, bevor sie das Gespräch mit den Eltern suchen. Väter sind eher zurückhaltend und überlassen das Feld (leider) häufig den Müttern.

Wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Mein Arbeitsplatz ist bei den Familien zu Hause, am Familientisch, in der Stube oder auf dem Spielplatz. OHANA ist hawaiianisch und bedeutet Familie. In meiner Arbeit stehen Familien im Zentrum, daher gefiel mir dieser Name.

Wie gelingt deiner Meinung nach ein harmonisches Familienleben?
Ich glaube, man sollte stets um den Dialog untereinander bemüht sein. Trotzdem kommt man auch als Eltern an seine Grenzen, und man reagiert in der Hitze des Gefechtes nicht so wie man es vielleicht von sich erwarten würde. Da hilft es nur, sich dem Kind zu erklären und um Verzeihung zu bitten. 

Was hältst du von der Super Nanny?
Diese Sendungen haben sicher zur Sensibilisierung in Erziehungsfragen und Familienarbeit geführt. Für mich gab’s da allerdings immer zu viele Regeln. Bei mir steht die Beziehung im Vordergrund, daraus ergeben sich die Regeln dann automatisch.

Welches Vorbild hattest du als Kind aus Büchern oder TV? 
Die Astrid Lindgren-Figuren waren wichtig für mich. Ich war ein angepasstes Kind und mit Pippi und Co. habe ich in der Fantasie ausgelebt, was ich mich im wirklichen Leben nie getraut hätte.

Was wolltest du dem Fräulein Rottenmeier aus dem Kinderbuch-Klassiker Heidi immer mal gerne sagen?
Fräulein Rottenmeier, umarmen Sie Menschen!

Wen möchtest du irgendwann in dieser Rubrik sehen?
Im Herbst überkommen mich manchmal schwere Gefühle. Da ich das weiss, beuge ich vor, indem ich mir etwas Gutes gönne, zum Beispiel eine Shiatsu-Stunde bei Regina Günthert. Ich freue mich auf ein Portrait von Regina!

Herzlichen Dank, Sibylle, für dieses Interview.

Andrea Wey Im September 2015


 
Webseite »

Kontaktadresse
blockHeaderEditIcon

KONTAKT

Lina Fuchs AG

Unterbrüglenweg 2 
6340 Baar

info@linafuchs.ch

Impressum

Sozial Media Icons
blockHeaderEditIcon

SOCIAL MEDIA

LogIn
blockHeaderEditIcon
Überschrift Partnerfirmen
blockHeaderEditIcon

PARTNERFIRMEN

Partnerfirmen Bilderwechsel
blockHeaderEditIcon

  • Schuhe
  • Textile Welt
  • Villiger Druck AG
  • Solaranlagen
  • Beschilderungen Beschriftungen
  • Verpacken Drucken
  • Hotel OCHSEN muri
  • Versicherungen Vorsorge
  • Veredlung in Perfektion
  • Kummerbuben
  • Holzbau
  • Unterwegs im Freiamt
  • Etiketten Druck
  • Kino im Freiamt
  • Bäcker-Konditor-Confiseur

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail