*
Menu Fuchs
blockHeaderEditIcon
Neueintrag Marktplatz
blockHeaderEditIcon
Marktplatz Suche
blockHeaderEditIcon

Möchten Sie selber nach Branche, Region oder Namen suchen?

Branche: 
Alle Kulinarik Bildung Handwerk Wohnen Büro Shop Wohlbefinden

Region: 

Textsuche: 

Im Lina Fuchs-Portrait: Christa Steffen-Kündig von «human connections GmbH»

Im letzten Herbst traf sich Lina Fuchs mit Christa Steffen-Kündig von «human connections GmbH» zu einem interessanten Zmittag an der Reuss.
Christa Steffen hatte nach 25 Jahren Erfahrung im Personalbereich den Wunsch, ihr Wissen in ein eigenes Unternehmen einzubringen. Bereits seit sechs Jahren vermittelt sie nun Führungs- und Fachkräfte in verschiedenste Branchen und kann dabei auf ein beachtliches, über die Jahre solide gewachsenes Netzwerk bauen. Lina Fuchs wollte von Christa wissen, wie man Beraterin mit eigenem Unternehmen wird:

Als junge Frau bin ich sehr früh in die Welt des Personalwesens eingestiegen und habe mich laufend auf meinem Fach weitergebildet. Ich lernte das Handwerk von der Pike auf, dies zuerst als Assistentin eines Personalleiters, anschliessend als Human Resources Manager und Personalverantwortliche. Die Verantwortung wurde umfassender und die Aufgaben spannender. Als junger Mensch habe ich Vieles sehr idealistisch gesehen und hatte den Anspruch, es möglichst gut und allen recht zu machen. Heute als reife Frau in den mittleren Jahren weiss ich, dass man nicht immer alles zum Wohlgefallen aller Beteiligten lösen kann. Manchmal muss man negative Botschaften vermitteln, dies aber auf respektvolle, anständige Art. Das ist nicht einfach, gehört aber dazu. Ich glaube, man muss viele Stationen durchlaufen und eine gewisse Lebenserfahrung gesammelt haben, bevor man in der Beratungstätigkeit eine führende Rolle einnehmen kann.

Was hast du investiert, um heute auf ein so umfangreiches Netzwerk zurückgreifen zu können?
Seit mehr als zwanzig Jahren bewege ich mich im selben Berufsumfeld. Mit der Zeit kennt man eine Menge Leute. Dabei war es mir immer wichtig, sauber und verbindlich zu arbeiten, Man investiert viel Zeit in die Beziehungspflege, die sich irgendwann auszahlt. Ich mag den Umgang mit Menschen. Es ist und war mir immer wichtig auch für die Leute da sein, wenn sie gerade keine Machtposition innehaben oder wenn sie Unterstützung benötigen, weil es gerade nicht so rund läuft. Ebenso wichtig finde ich, dass man sich selber treu bleibt. Man soll nichts angehen, bei dem man sich nicht wohl fühlt. Ich habe mich immer stark auf mein Bauchgefühl verlassen und bin damit mehrheitlich gut gefahren.
Ich würde sagen, man braucht Freude am Umgang mit Menschen, Geduld und Zeit, Beharrlichkeit und vor allem Authentizität.

Am Anfang investiert man viel. Welchen Mehrwert ziehst du für dich heute aus deinem Netzwerk?
Ich habe mein eigenes Geschäft, erfahre von meinen Klienten uneingeschränktes Vertrauen, Wertschätzung, Bestätigung und Zufriedenheit. Dafür hat sich der Einsatz vollumfänglich gelohnt.

Welche Kindheits-Erfahrungen nützen dir heute in deinem Beruf?
Grundsätzlich war ich immer ein fröhliches Kind. Ich hatte nie Mühe mit meinen Mitmenschen und fühlte mich wohl in Gesellschaft von verschiedenen Menschentypen. Dennoch musste ich als Jüngste von acht Kindern viel unternehmen, um „gesehen“ zu werden. Bestimmt fällt es mir deswegen heute leichter, mich vor ein Publikum zu stellen. Das gehört einfach dazu wenn man in der Berufswelt wahrgenommen werden will. Als Kind musste ich früh Verantwortung für meinen Alltag übernehmen: Turnsack packen, Hausaufgaben beisammen haben, bestimmte Aufgaben im grossen Haushalt eigenständig erledigen, usw. Die älteren Geschwister haben teilweise die Erziehung von uns Jüngeren übernommen. So sammelte ich schon früh Erfahrungen über Gruppendynamik und Hierarchien. Das sind alles Dinge, die mir auch heute in meinem Alltag immer wieder begegnen und bei denen ich von meiner grossen und manchmal chaotischen Familie profitiere.

Welchen Beruf hättest du zu Urgrossmutters Zeiten mit deinen Fähigkeiten wohl ausgeübt?
Hmmm, vermutlich wäre ich Stallmeisterin gewesen. Für die klassische Frauenrolle als Haushaltsführerin wäre ich nicht geeignet gewesen. Aufgewachsen mit fünf Brüdern war ich nicht das typische Mädchen, sondern bewegte mich viel in der freien Natur. Bereits als kleines achtjähriges Mädchen bin ich viel geritten und war eine richtige Pferdenärrin. Ja, Stallmeisterin hätte mir gefallen!

Was gefällt dir an Lina Fuchs?
Lina Fuchs ist eine erfrischende Plattform, die einem unkompliziert den Austausch mit anderen Unternehmerinnen ermöglicht. Lina Fuchs motiviert die Leute, sich zu überlegen, was sie aus ihren Fähigkeiten machen könnten. Natürlich finde ich es auch toll, dass Sybille dabei ist! Sie ist eine alte Freundin. Und über Lina Fuchs habe ich auch meine Schulkollegin aus Kindertagen, Blanca Imboden, wieder mal getroffen.

Wer oder was gehört noch auf die Lina Fuchs Plattform?
Männer... (Christa lacht) Ich glaube, der Austausch mit Ihnen wäre eine zusätzliche Bereicherung.

Aufgezeichnet von Andrea Wey im Herbst 2016

 
Webseite »

Kontaktadresse
blockHeaderEditIcon

KONTAKT

Lina Fuchs AG

Unterbrüglenweg 2 
6340 Baar

info@linafuchs.ch

Impressum

Sozial Media Icons
blockHeaderEditIcon

SOCIAL MEDIA

LogIn
blockHeaderEditIcon
Überschrift Partnerfirmen
blockHeaderEditIcon

PARTNERFIRMEN

Partnerfirmen Bilderwechsel
blockHeaderEditIcon

  • Schuhe
  • Textile Welt
  • Villiger Druck AG
  • Solaranlagen
  • Beschilderungen Beschriftungen
  • Verpacken Drucken
  • Hotel OCHSEN muri
  • Versicherungen Vorsorge
  • Veredlung in Perfektion
  • Kummerbuben
  • Holzbau
  • Unterwegs im Freiamt
  • Etiketten Druck
  • Kino im Freiamt
  • Bäcker-Konditor-Confiseur

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail